Skip to main content

Xiaomi Mi Notebook Air 13 – gut und günstig? oder billige Chinaware?

Die Firma Xiaomi ist als Billighersteller von Smartphones und Action Cams bekannt. Das Sortiment des chinesischen Konzerns wird jedoch immer weiter ausgebaut. Das neueste Produkt ist das Xiaomi Mi Notebook Air 13. Ein Ultrabook welches dem MacBook Air mächtig Konkurrenz machen soll. Wir haben die Details für euch zusammengestellt und präsentieren sie euch in diesem Beitrag.

Das Mi Notebook Air gibt es in einer 12,5 Zoll und in einer 13 Zoll Version. Das Modell mit 13 Zoll wird grundsätzlich mit 8 GB RAM sowie einer SSD Festplatte mit 256 GB ausgestattet. Das Gewicht beträgt nur 1,25 Kg was für ein Ultrabook mit 13 Zoll relativ gering ist.

Xiaomi Ultrabook im Ultrabook Vergleich

Leistung

Die Leistung des Xiaomi Notebook Air 13 ist auf einem sehr hohem Niveau. Dank des verbauten Inter Core i5 Prozessors werden auch anspruchsvolle Programme und Anwendungen in der Regel schnell ausgeführt. Beim öffnen von Office Anwendungen oder großen Programmen hat dieses ultrabook keinerlei Probleme. Nur wenn du anspruchsvolle Spiele auf diesem gerät spielen möchtest, wirst du schnell unzufrieden sein. Denn die aufwendige Grafik bringt den Dual Core Prozessor schnell an seine Grenzen.
Auch Videoschnitt und Photoshop sind kein Problem. Dank der aktiven Kühlung kann für eine längere Zeit eine höhere Leistung erbracht werden. Das kleinere Modell mit 12,5 Zoll ist nur mit einer passiv Kühlung ausgestattet.
Bei der Nutzung von kleinen Anwendungen oder Office Programmen ist die aktive Kühlung meist ausgeschaltet um Energie zu sparen. Sie wird nur bei anspruchsvollen Aufgaben eingeschaltet. Wenn du Spiele spielst läuft die Kühlung dagegen durchgehend.

Speicher

Der günstige Preis kommt bei Xiaomi durch eine sehr hohe Stückzahl produzierter Geräte zustande. Aus diesem Grund gibt es das gerät wahrscheinlich in nur einer Konfiguration. 8 GB Arbeitsspeicher und eine SSD Festplatte mit 256 GB werden verbaut. Eine Erweiterung des Arbeitsspeichers ist leider nicht möglich. Die SSD Festplatte kann dagegen entweder erweitert werden. Das Ultrabook ist jedoch im Vergleich mit anderen Marken recht gut ausgestattet, da viele Modelle auch mit 4 GB RAM zu haben sind.

Display

Xiaomi verpasst dem Mi Notebook Air 13 ein 13,3 Zoll großes Display, das mit seiner Full-HD-Auflösung eine gute Figur macht und mit recht ordentlichen Kontrastwerten punktet. Farbwiedergabe und Blickwinkelstabilität sind jeweils in Ordnung, auch wenn das Panel bei der Genauigkeit der Farbdarstellung etwas schwächelt. Die Helligkeit ist ausreichend, aber nicht überragend, sodass man mit dem Gerät in geschlossenen Räumen sehr gut arbeiten kann, während man im Freien damit rechnen muss, dass es etwas schwieriger wird, auf dem Panel alles zu erkennen.

Design & Tastatur

Das Xiaomi Notebook Air 13 ist mit eineM Aluminiumgehäuse ausgestattet, leider ist es aber kein Unibody Design. Die Verarbeitung des gesamten Gerätes ist sehr hochwertig gefertigt. Der Display Deckel ist im Vergleich zu anderen Herstellern nicht mit einem Logo verziert wodurch das Ultrabook individuell z.B. mit Aufkleber gestaltet werden kann. Wer darauf verzichtet hat ein sehr elegantes und schlichtes Gehäuse.

Das Gerät gibt es nur mit einer englischen Tastaturlayout. Man müsste sich also etwas umgewöhnen, was aber bei dem geringen Preis kein Problem sein dürfte.
Tastenabstand und der Hub der Tastatur ist gut. Jedoch sind die Funktionstasten und die Pfeiltasten sehr klein.

Xiaomi Notebook Air Ultrabook Vergleich

Anschlüsse

Das Ultrabook von Xiaomi ist mit einem vollwertigen HDMI Anschluss, zwei USB 3.0 Ports und einem USB Type C Anschluss, welcher zum schnellen laden des Gerätes verwendet wird, ausgestattet.

Auf einen internen Kartenleser wird bei diesem Modell verzichtet. So mit müsste man dich ein externes Kartenlesegerät anschaffen, falls man darauf wert legt.

Akkulaufzeit

Der Akku ist mit 5100 mAh bzw. 40 Wattstunden nicht das beste unter all den Modellen auf dem Markt und muss sich im Hinblick auf die Konkurrenz geschlagen geben. In einem Test mit 70% Helligkeit, gelegentlichem surfen und das abspielen von Youtube videos, hat es das Xiaomi Mi Notebook Air 13 auf eine Laufzeit von 7,5 Stunden geschafft. Xiaomi hingegen verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden.

Sound

Ausgestattet ist das Xiaomi Mi mit zwei Lautsprechern die einen sehr guten klang liefern. So lassen sich Filme oder lange Videos genießen, ohne dass man sich direkt neue Lautsprecher oder einen Kopfhörer kaufen muss.

Software & weiteres

Da das Xiaomi Mi Notebook Air 13 zur Zeit nur in China vertrieben wird, ist es lediglich mit einer chinesischen Version von Windows 10 ausgestattet. Leider handelt es sich dabei lediglich um eine Single-Language Lizenz, deswegen kann man die Sprache nicht auf deutsch oder Englisch ändern. Einige Händler bieten jedoch gegen einen Aufpreis von ca. 30 Euro ein Upgrade für Windows 10 in deutsch an. Dieses wird dann auf einem USB Stick zusammen mit dem Ultrabook geliefert.

Wir müssen noch erwähnen, dass die verbaute Kamera im Xiaomi Mi Notebook Air 13 über nur 1 Megapixel verfügt. Somit kann man diese im Alltag kaum nutzen. Ebenso ist das Mikrofon nicht das beste und lässt zu wünschen übrig. Wenn man also viel Skype verwendet sollte man sich ein externes Headset zulegen um den Gesprächspartner nicht zu vergraulen.

27-07-16_xiaomi_minotebookair_teaser

Fazit

Ganz mit dem MacBook Air kann das Xiaomi Mi Notebook Air nicht mithalten, wer jedoch viel Wert auf ein elegantes und Leistungsstarkes Ultrabook legt, der wird vorallem bei dem günstigen Preis voll auf seine Kosten kommen. Für richtige Apple Fans ist dieses Modell jedoch eher nichts.



Ähnliche Beiträge