Skip to main content

MacBook Pro vs. Surface Book

MacBook Pro oder Surface Book

Welches Modell ist das beste?

 

Microsoft präsentiert mit dem Surface Book sein erstes Convertible Notebook. Laut Microsoft ist das MacBook von Apple der größte konkurrent.
Wir zeigen worin sich die beiden unterscheiden:


MacBook Pro vs. Surface Book:

Der große Vergleich

 

Obwohl es eigentlich zwei sehr unterschiedliche Geräte sind, wird das Surface Book von Microsoft nur allzu gerne mit dem MacBook Pro von Apple.

 

Wir zeigen anhand der Basis Versionen die Unterschiede der beiden Flaggschiffe.

 

MacBook Pro vs. Surface Book: Das Display


Das wohl wichtigste Merkmal eines Notebooks ist das Display – noch vor der Performance und der Verarbeitung. Das Display gehört noch vor der Performance und der Verarbeitung zum wichtigsten Merkmal eines Laptops. Beide Geräte sind mit einer hohen Auflösung ausgestattet. Das Surface Book hat eine Auflösung von 3000 x 2000 Pixel bei einer Dichte von 267 PPI auf einem 13,5 Zoll Bildschirm welches ebenfalls Multi Touch unterstützt, da man das Display von der Tastatur andocken kann. Das Seitenverhältnis entspricht 3:2.

Macbook pro vs. Surface book

 

Das MacBook hingegen hat wie die Vorgänger kein Touchdisplay. Die Auflösung ist mit 2560 x 1600 Pixel bei 13,3 Zoll etwas niedriger als bei Microsoft. Genauso dir Pixeldichte von 227 PPI. Apple Displays zählen zu den besten, da die sehr hell sind und einen hohen Kontrast haben. Mircrosoft muss sich hier erst noch beweisen.

 

MacBook Pro vs. Surface Book: Die Hardware


Für die Leistung eines Laptops sind der Prozessor, der RAM und die Grafikauflösung entscheident. Das Surface Book ist mit den modernsten Komponenten ausgestattet. Der von Microsoft verwendete CPU ist bereits ein Skylake von Intels neuester Generation. Im Basis Modell ist ein Core i5 verbaut sowie die HD Graphics 520. 8 GB RAM und eine  128 GB SSD Festplatte vervollständigen die wichtigsten Komponenten.

 

Das MacBook Pro hat einen mit 2,7 GHz getakteten Intel Core i5 Prozessor. Die Iris Graphics 6100 sorgt für die grafische Darstellung. Als Arbeitsspeicher sind 8 GB verbaut sowie eine 128 GB SSD Festplatte für die Massenspeicherung.

 

MacBook Pro vs. Surface Book: Abmessungen & Anschlüsse

 

Die Abmessungen des Surface Book belaufen sich auf 31,2 x 23,2 cm. Die Höhe variiert zwischen 1,3 cm an der dünnsten Stelle und 2,3 cm an der dicksten Stelle. Das Gewicht ist mit 1,5 Kg in Öl. Tastatur im Vergleich gering. Als Anschlüsse sind zwei USB 3.0 Ports, ein Mini Displayport, Ein Audioanschluss und ein SurfaceConnect Port. Zusätzlich ist ein SD Kartenleser vorhanden.

 

Das Apple MacBook bietet ebenfalls zwei USB 3.0 Ports, zwei Thunderbolt, einen HDMI Anschluss, Audioanschluss und  SD Kartenleser sind selbstverständlich auch verbaut. Das Gehäuse des Apple Gerätes ist jedoch nicht wie das Surface Keilförmig, deswegen misst es an der dicksten Stelle auch nur 1,8 cm. Des Breite des MacBook beläuft sich auf 31,4 cm, die Tiefe auf 21,9 cm. Mit 1,58 Kg ist es nur geringfügig schwerer als sein Konkurrent.

Macbook pro vs. Surface Book

 

MacBook Pro vs. Surface Book: Konfigurationen

 

Beide Modelle lassen sich ohne Probleme umfangreich erweitern und aufwerten. Vom schnelleren Arbeitsspeicher bis zur größeren RAM oder SSD, gibt es alle Möglichkeiten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Zwei Varianten des Surface Book kommen ohne Nvidia Prozessor aus und haben entweder 128 bzw. 256 GB Speicherplatz. Wenn Sie z.B. auf einen Core i7 aufrüsten möchten werden schnell mal 2100 US Dollar fällig. In der teuersten Variante des Surface Book ist der i7 sowie 16 GB Arbeitsspeicher und 512 SSD vorhanden. Diese kostet jedoch um die 2700 Dollar. Auf Bestellung bei Microsoft wird vermutlich ebenfalls eine 1 TB Festplatte verbaut.

 

Bei Apple drei Serien Modelle. Diese kommen alle mit dem Core i5 mit 2,7 GHz oder 2,9 GHz und 8 GB RAM. Die Größe der SSD ist allerdings unterschiedlich. Hier stehen 128, 256 oder 512 GB zur Auswahl. Bei online Bestellung über Apple, lassen sich die verschiedenen Varianten konfigurieren. So kann man sich z.B. einen Core i7 verbauen lassen oder eine ein TB große SSD. Die teuerste Variante kostet hier knapp 3000 Euro.

 

 

MacBook Pro vs. Surface Book:
Gesamtfazit

 

Die Zielgruppe der beiden Konkurrenten ist klar definiert: Nutzer die keine Kompromisse machen, weder bei Qualität noch bei Performance. Genau aus diesem Grund sind sich beide Geräte sehr ähnlich. Einzig beim Display und der Bauart gibt es  deutliche Unterschiede.

 

Das Microsoft Surface Book gehört eigentlich in die Familie der Convertible Ultrabooks. Die Hardware ist zwar im Display verbaut, die Tastatur verfügt jedoch über weitere Komponenten wie z.B. zusätzliche Akku Kapazität.

Das MacBook ist seit Jahren der Marktführer im Segment der Luxus Laptops. Apple Geräte haben eine sehr hohe Qualität und bieten ein gutes Preis Leistungs Verhältnis. Ein Geheimnis des Erfolgs ist mit Sicherheit das Betriebssystem MacOS X. Außerdem besteht die Möglichkeit per Bootcamp Windows 10 zu nutzen.

 

Microsoft als Newcomer im Laptop Bereich muss sich erst seinen Anteil sichern und dich etablieren, die Konkurrenz wird sicher nicht kleiner und so bleibt es weiterhin spannend zwischen Microsoft und Apple.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*