Skip to main content

Ultrabooks sind zurzeit sehr beliebt, da man sie sehr praktisch im Alltag mitnehmen kann. Zunächst einmal sollte man wissen, dass diese Art von Notebook von Intel ins Leben gerufen wurde.  Ein Ultrabook 13 Zoll zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sehr schlank, leicht und zudem noch ziemlich leistungsstark ist. Für viele Menschen ist der Preis eines solchen Geräts des Weiteren von großer Relevanz. Hierzu soll kurz gesagt werden, dass Ultrabooks teurer sind als 0815 Notebooks, aber dennoch für Ihre hohe Leistungsfähigkeit in einem angemessenen Rahmen liegen. Die Günstigsten, eines Ultrabooks 13 Zoll, liegen bei 500 Euro, welche sich bis hin zu 7000 Euro steigern können.

Apple MacBook Air 33.7

ab 29,95 € 969,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 11:27
DetailsKaufen
APPLE MacBook Air

90,95 € 1.377,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 11:27
DetailsKaufen
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 512 GB

ab 99,99 € 1.389,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 11:27
DetailsKaufen
Lenovo U41-70 500GB HDD

ab 319,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 11:27
DetailsKaufen
Lenovo u310 IdeaPad 500GB HDD

359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 11:27
DetailsKaufen
Lenovo U31-70 128GB SSD

ab 359,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 11:27
DetailsKaufen

Im Grunde genommen handelt es sich bei einem Ultrabook um eine Art Subnotebook, welches von Intel quasi noch einmal neu definiert und erfunden worden ist. Wer sich ein Ultrabook kaufen möchte, wird auch relativ schnell feststellen, dass der Markt eine Vielzahl von unterschiedlichen Ultrabooks von diversen Herstellern anbietet. Hierbei unterscheiden sich die Geräte sowohl in der technischen Ausstattung als auch in der Größe stark voneinander. Im Folgenden soll dargelegt werden, was ein Ultrabook 13 Zoll ausmacht, inwiefern Diese von einem Note- oder Netbook zu unterschieden sind und worauf man bei einem Kauf achten sollte.

Was ist ein Ultrabook 13 Zoll?

Der Begriff „Ultrabook“ wurde von Intel geprägt und als eingetragenes Wahrzeichen für besonders dünne sowie leichte Computer definiert/festgelegt. Der Chip-Hersteller wollte hierbei, in Kooperation mit anderen Notebook- und PC-Herstellern, im Jahre 2011 eine neue Geräteklasse in der Computerwelt etablieren. Um die Bezeichnung Ultrabook tragen zu dürfen, muss das Gerät eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Dazu gehören unter anderem eine hohe Akkulaufzeit, eine akzeptable Leistung und Tablet- Computer- ähnliche Eigenschaften, wie beispielsweise schnelles Aufwachen aus dem Standby-Modus. Böse Zungen behaupten, dass sich Intel dabei von Apple hat „inspirieren“ lassen, die mit der Einführung des MacBook Air, im Jahr 2008, quasi eine Art Prototypen eines Ultrabooks erfolgreich auf den Markt brachten und positionierten.

Besonders charakteristisch sind bei  einem Ultrabook 13 Zoll die dünne und leichte Bauweise sowie die minimale aber dennoch hochwertige Ausstattung welche diese Subnotebooks vorweisen. Um zu einem besseren Verständnis beizutragen und Verwirrung bei den Kunden zu vermeiden, stellt Intel an die Geräte der Hersteller, wie beispielsweise Asus, Dell, Samsung, Lenovo, HP usw., eine Reihe an Anforderungen. Erst dann dürfen deren kleine Laptops überhaupt die offizielle Bezeichnung Ultrabook tragen. Schließlich ist der Begriff Ultrabook ein eingetragenes Warenzeichen der Intel Corporation.

Wie bereits erwähnt, zeichnet ein Ultrabook 13 Zoll die besonders flache und leichte Bauweise aus. So wird von Intel das Gewicht auf 1,4 Kilogramm und die Displaygröße auf kleiner als 14 Zoll beschränkt, welche die Mitnahme auf Reisen, in der Hand- oder Aktentasche super bequem machen. Der Ultrabook Test 2016 hat erneut bestätigt, dass auch die Akkulaufzeit vergleichsweise hoch ausfällt und deutlich über den gängigen Anforderungen an einem konventionellen Notebook oder Subnotebook liegen. So kommen die kleinen, kompakten und leichten Ultrabooks 13 Zoll in der Regel 8 Stunden und mehr ohne Strom aus. Um eine hohe Akkulaufzeit zu realisieren, wird bei den Ultrabooks ein wenig an der technischen und energiehungrigen Ausstattung gespart. Im Ultrabook Test bestätigt sich, dass die Geräte nicht gerade über die schnellsten Intel Prozessoren verfügen. Bei einem klassischen Ultrabook 13 Zoll wird zudem auf eine zusätzliche Grafikkarte und ein optisches Laufwerk verzichtet, welches vor allem für das geringe Gewicht spricht.

Warum sollte man sich ein Ultrabook zulegen?

 

Vorteile:

klein & leicht: sehr gut transportabel

schneller SSD & perfekt für Standardanwendungen

hohe Akkulaufzeit für langes, mobiles Arbeiten

chic: niedrige Bauhöhe und schlanke Form verleihen ein edles Design

Nachteile:

zum Teil relativ kleine Displays

wenige Schnittstellen

kein optisches Laufwerk (DVD/CD) begrenzte Speicherkapazität, bzw. SSD kaum erweiterbar

 

Im Großen und Ganzen spricht einiges FÜR den Kauf eines Ultrabook 13 Zoll. Sie sind handlich, bieten alle notwendigen Programme um einwandfrei damit arbeiten zu können und Ultrabooks sind zudem sicherer als andere Notebooks. Es gibt bereits 3 Programme für den Schutz persönlicher Daten. Über AT lässt sich der Zugriff auf Daten in mobilen Geräten von überall auf der Welt stoppen, falls das Ultrabook geklaut oder verloren gehen sollte. Taucht es wieder auf, lassen sich die Daten einwandfrei wiederherstellen.

Unterm Strich vereinen Ultrabooks 13 Zoll all das, was Notebooks und Tablets für mobiles Arbeiten zu bieten haben: volle Notebook-Funktionalität bei geringen Maßen und langer Akkulaufzeit sowie moderne Bedien- und Steuerkonzepte. Die Zeit, wird zeigen, ob Ultrabooks tatsächlich für eine weitere Revolution sorgen werden, oder doch nur ein verzweifelter Versuch von Intel, seinen Platz in der technisch und mobil geprägten Welt von morgen zu behaupten, sei.

Um dieses Ultrabook mit anderen direkt zu vergleich, nutze unseren Produktvergleich! Convertible Ultrabooks sowie die Ultrabook Bestenliste findest du mit nur einem Klick!

In unserem Ratgeber geben wir dir hilfreiche Tipps und sagen dir worauf du beim Kauf eines Ultrabooks achten solltest.